28. Juni 2013

Gastbeitrag von Christoph Schickhardt in der Stuttgarter Zeitung vom 28.06.2013

Von: Prof. Dr. Ralf Kitzberger, LL.M.

In einem Gastbeitrag in der Stuttgarter Zeitung vom 28.06.2013 äußert sich Christoph Schickhardt zur Präsidentensuche beim VfB. Christoph Schickhardt weist in dem Gastbeitrag darauf hin, dass der Kandidat eine gewaltige Aufgabe schultern muss. Es reicht nicht, Fußball-Fan zu sein, langjährige Stadionbesuche nachweisen zu können und sich als kommunikativ darzustellen.  Eine nachgewiesene Expertise und tiefgreifende Erfahrung im Fußball- und Sportbusiness sind nach Auffassung von Christoph Schickhardt grundlegende Voraussetzungen, um dieses Amt ausüben zu können.

Verwandte Beiträge

17 Mai 2021

Verfahren vor der Ethikkammer des Sportgerichts

Der DFB-Präsident Fritz Keller hat vor der Ethikkammer des Sportgerichts am vergangenen Freitag seine Stellungnahme abgegeben. In dem Verfahren erklärte Fritz Keller ausdrücklich, dass er dankbar dafür ist, in dem Sportgericht des DFB ein unabhängiges, vertraulich arbeitendes Gremium gefunden zu haben, in dem die Umstände seiner angegriffenen Äußerung dargestellt und nachgeprüft werden können. Der DFB-Präsident […]
17 März 2021

Startsprung Interview mit Christoph Schickhardt

Seit 38 Jahren ist Prof. Christoph Schickhardt mit Leib und Seele Anwalt für Sport- und Entertainmentrecht. Zu seinen Mandanten zählen bekannte und große Fußballvereine aus der Bundesliga, bekannte Trainer, prominente Sportler und außerdem noch viele bekannte Persönlichkeiten aus dem Showgeschäft. In einem Interview mit Autor Boris Mönnich in dem "Startsprung Magazin 1/2021" aus dem Medienhaus […]
1 2 3 11
Copyright © 2021 - Schickhardt Rechtsanwälte
Alle Rechte vorbehalten.