17. September 2020

Reform des Urheberrechts

Von: Prof. Dr. Ralf Kitzberger, LL.M.

Bis Mitte 2021 muss der deutsche Gesetzgeber die EU-Urheberrechtsrichtlinie in deutsches Recht umsetzen. Der jetzt vorgelegte Gesetzesentwurf soll die Rechte der Urheber stärken, enthält aber auch Bestimmungen, die kontrovers diskutiert werden. Auf Backstagepro haben wir den aktuellen Stand zusammen gefasst.

Verwandte Beiträge

18 Februar 2022

Der Name der Cover-Band

Die Verwendung von berühmten Namen als Bandname ist keine Seltenheit. In einem Beitrag auf backstagepro durfte ich die wichtigsten Regelungen im Namens- und Markenrecht darstellen, die bei der Wahl eines Band- oder Künstlernamens zu berücksichtigen sind
20 Mai 2021

Non-Fungible Token

Was sind eigentlich non-fungible tokens (NFT). Mit den sogenannten non-fungible token werden digitale Werke wie z.B. Kunstwerke zu handelbaren Gütern, die sich digital sammeln und versteigern lassen. In den letzten Wochen machten die NTFs erhebliche Schlagzeilen. Nicht zuletzt, weil bereits am 11. März 2021 von dem Auktionshaus Christie´s ein digitales Kunstwerk mit den Namen „Everydays: […]
1 2 3 9
Copyright © 2021 - Schickhardt Rechtsanwälte
Alle Rechte vorbehalten.